✆ 04141 492-200✉ Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bildungsfahrt über Hamburg nach Schweden

Um etwas tiefer in die Materie rund um das Thema Server, Rechenzentren und Gamedesign einzutauchen, haben wir eine unserer IT-Klassen auf eine Exkursion nach Hamburg geschickt. Im Rechenzentrum der Firma „Artfiles“ haben sie an einer Führung teilgenommen, bei welcher detailliert auf die Funktionen eines Serverschranks, der Belüftungsanlagen und des Notstromgenerators eingegangen wurde.

IT83A vor Innogames in Hamburg
IT83A vor Innogames in Hamburg

Damit ein einfacher Fehler nicht zum gesamten Systemausfall führen kann, gibt es für alle Instanzen einen doppelten Ausfallschutz. Dies gilt insbesondere für die USV-Anlagen. Diese überbrücken die Zeit zwischen einem Stromausfall und dem Einsetzen einer stabilen Notstromversorgung. Die Serverfarm kann im Notfall 48h ohne externe Stromversorgung weiter in Betrieb bleiben bis das Aggregat, welches von einem LKW - Motor betrieben wird, neuen Treibstoff benötigt. Doch dank Sonderregelungen, ist für dieses und auch für das zweite Zentrum von „Artfiles“ eine dauerhafte Spritversorgung gewährleistet. Ähnlich wie bei der Bundeswehr.

Die beiden unterschiedlichen Kühlungssysteme sind eine weitere Besonderheit. Auf der einen Serverfläche werden die Serverschränke, dank permanenter Zufuhr von Außenluft, gekühlt. Im Hochsommer wird diese Technik durch eine Klimaanlage unterstützt. Der andere Serverraum wird durch eine spezielle Wasserkühlung auf Betriebstemperatur gehalten.

Eine weitere Station an diesem Tag war die Firma „Innogames“, welche unter anderem für das Spiel „Forge of Empires“ bekannt ist. Durch Vorträge von Mitarbeitern der verschiedenen Abteilungen, wurde den Schülern gezeigt, wie das Unternehmen arbeitet und vor allem welche Kreativität und Zeit hinter einem fertigen Spiel steckt. Abschließend durften sie sich in einer Führung große Teile der Firma anschauen. Das Highlight der Führung waren die verschiedenen, nach Spiel-Themen eingerichteten Besprechungsräume. Neben „Old School“-Spielen wie „Mario Land“ und „Tetris“ waren auch neuere wie „DieSims“ vertreten.

Um den gesamten Ausflug abzurunden, wurde die Fahrt nach Schweden fortgesetzt. Von Lübeck Travemünde ging es mit der Fähre nach Trelleborg. Bevor es nach Hause zurückging, wurde in der Nähe von Ystad eine Burganlage besichtigt. Burg „Glimmingehus“ ist eine der ältesten, am besten erhaltenen mittelalterlichen Burgen Skandinaviens und wurde vom 15 Jh. bis zum 16 Jh. erbaut. Als Abschluss ging es noch zum Steinkreis „Ales stenar“, der eine der größten erhaltenen Schiffsetzungen abbildet.