✆ 04141 492-200✉ Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mund-Nasen-Schutz im Unterricht

Aufgrund der täglichen Schwankungen des Inzidenzwertes* wird an den BBS II Stade auf das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Unterricht erst verzichtet, wenn der Inzidenzwert an mindestens 3 Tagen nacheinander unter 50 liegt.

An den BBS II muss im Unterricht sowie im Schulgebäude weiterhin ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Auf dem Schulgelände kann dort auf das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verzichtet werden, wo ein Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten wird.

Sobald auf das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes im Unterricht verzichtet werden kann, wird dies am Vortag an dieser Stelle bekanntgegeben.

Als Mund-Nase-Schutz wird keine professionelle Atemschutzmaske benötigt. Ein Mund-Nasen-Schutz ist jede geeignete textile oder textilähnliche Barriere, die aufgrund ihrer Beschaffenheit eine Ausbreitung von übertragungsfähigen Tröpfchenpartikeln durch Husten, Niesen und Aussprache verringert, unabhängig von einer Kennzeichnung oder zertifizierten Schutzkategorie. Der Mund-Nasen-Schutz ist nur geeignet, wenn er eng anliegt.

Die Verwendung von Visieren stellt keine gleichwertige Alternative zum Mund-Nasen-Schutz dar. Der Mund-Nasen-Schutz ist selbst mitzubringen und wird nicht von der Schule gestellt. 
 

 

 

 *Inzidenzwert = Zahl der Neuinfizierten je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner kumulativ in den letzten sieben Tagen in Bezug auf das Gebiet des Landkreises Stade; zu verwenden ist der vom NLGA täglich um 9.00 Uhr herausgegebene Wert – zu finden unter dem offiziellen Link: https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/aktuelle_lage_in_niedersachsen/