✆ 04141 492-200✉ Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Informationen zum Schulstart / Hinweise zur Testpflicht

  • Informationen für Besucherinnen und Besucher

  • Verhalten bei Krankheitssymptomen oder nachgewiesener COVID-19-Erkrankung

  • Informationen und Informationsschreiben

 

 Informationen zum Schulstart

Am 24.08.2021 hat der Kultusminister Grant Hendrik Tonne die Rahmenbedingungen für das neue Schuljahr bekanntgegeben.

  • In den ersten 7 Schultagen (02. September bis 10. September) gilt eine tägliche Testpflicht, danach wird die Testpflicht auf 3 Tests in der Woche festgelegt.
  • Es besteht im Schulgebäude und in den Unterrichtsräumen (auch am Sitzplatz) die Pflicht, eine medizinische Maske tragen.
  • Der Unterricht findet als Präsenzunterricht statt. Eine Befreiung vom Präsenzunterricht ist nur noch im Härtefall möglich (s. Infopaket).
  • Die allgemeinen Hygieneregeln (Abstand, Lüften, ...) gelten natürlich weiterhin.

Die Pressemitteilung mit den ausführlichen Regelungen und den Hinweisen für Reiserückkehrer  finden Sie hier.

Das Infopaket Schulstart finden Sie hier.

 

Hinweise zur Testpflicht für Schülerinnen und Schüler

Das Testergebnis wird mit dem Vordruck zur Bestätigung der Durchführung der Tests bestätigt.

Sollte das Testergebnis positiv sein, muss die Schülerin/der Schüler sich isolieren und über den Hausarzt einen PCR-Test durchführen lassen.  Der Unterrichtsbesuch kann erst wieder nach Vorlage einen negativen PCR-Testergebnisses erfolgen.

Sollte das Testergebnis ungültig sein, ist ebenfalls Kontakt mit der Schule aufzunehmen (04141 – 492 200).

Brief an die Eltern (01.04.2021) / Brief an die SuS Sek II (01.04.2021) / Elterninfo zur Testpflicht (01.04.2021)

Weitere Informationen (z.B. über die Testtage der einzelnen Klassen) erfolgen über die Klassenlehrkräfte bzw. Tutoren.

Kurz-Anleitung für SARS-CoV-2 Rapid Antigen-Test

 


Informationen für Besucherinnen und Besucher

Ein Zutritt zum Schulgebäude ist für alle Personen, die nicht regelmäßig in der Schule unterrichtet werden oder tätig sind, nur zulässig, wenn ein Impf- oder Genesennachweis oder der Nachweis eines aktuellen Testergebnisses (max. 24 Stunden / PCR-Test 48-Stunden, kein Selbsttest) vorgelegt wird (Ausnahmen gelten u.a. für Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst).

Im gesamten Schulgebäude muss eine medizinische Maske (OP-Maske oder FFP-2-Maske) getragen werden.

 


Verhalten bei Krankheitssymptomen, Verdacht oder nachgewiesener COVID-19-Erkrankung

Sollten Ihr Kind bzw. sollten Sie als Schülerin oder Schüler Covid-19-typische Krankheitssymptome wie Fieber, Atembeschwerden, Halsschmerzen, Husten bzw. Verlust von Geruchs-/ Geschmackssinn aufweisen,

    • kommen Sie bzw. Ihr Kind nicht persönlich in die Schule,
    • informieren Sie bitte den Klassenlehrer bzw. das Sekretariat (04141 – 492 200) und
    • klären Sie mit Ihrem Hausarzt oder dem Patientenservice des ärztlichen Bereitschaftsdienstes unter der Nummer 116117 das weitere Vorgehen

Sollte bei Ihnen bzw. Ihrem Kind eine Covid-19-Erkrankung festgestellt oder aufgrund eines Verdachtest ein Test durchgeführt worden sein, informieren Sie bitte umgehend die Schule - unabhängig davon, ob Sie am entsprechenden Tag Unterricht haben oder nicht.

Eine Rückkehr in den Unterricht ist erst nach Vorlage einer schritflichen Bescheinigung des Gesundheitsamtes möglich, in dem die Aufhebung der Quarantäne erklärt wird.

Krankheitssymptome: Darf ich in die Schule?

 


Informationen und Informationsscheiben Schuljahr 2021/22

Brief des Niedersächsischen Kultusministers an die Schülerinnen und Schüler (01.09.2021)

Brief des Niedersächsischen Kultusministers an die Eltern und Erziehungsberechtigten (24.08.2021)

Brief des Niedersächsischen Kultusministers an die Schülerinnen und Schüler (20.07.2021)

Brief des Niedersächsischen Kultusministers an die Eltern und Erziehungsberechtigten (20.07.2021)

Brief des Niedersächsischen Kultusministers an die Eltern und Erziehungsberechtigten in leichter Sprache (20.07.2021)

 

Wir appellieren sehr stark hinsichtlich der aktuellen Situation nur seriösen und autorisierten Informationsquellen zu vertrauen. Weitere Informationen erhalten Sie hier: