✆ 04141 492-200✉ Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wichtige Informationen

An öffentlichen allgemein und berufsbildenden Schulen findet ab dem kommenden Montag (16.03.2020) kein Unterricht statt. Nach bisherigem Stand soll die Maßnahme bis zum 18.04.2020 gelten. Nach aktuellem Stand wird der Schulbetrieb demnach für alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule am 20.04.2020 wieder aufgenommen.

Für die Klasse 11 der Fachoberschulen gelten die Praktikumszeiten des Verfügungszeitraumes als erfüllt und müssen nicht nachgeholt werden. Das gilt auch die Praktische Ausbildung im Rahmen unserer Berufsfachschulen.

Die vorgezogenen Prüfungen der Kaufmännischen Assistenten entfallen und werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Während der Dauer der Schulschließung arbeiten die Auszubildenden an den regulären Berufsschultagen in ihren Ausbildungsbetrieben gemäß der dort geltenden Vereinbarungen.

Bezüglich der Durchführung von Kammerprüfungen (Zwischen- oder Abschlussprüfungen) für unsere Auszubildenden informieren Sie sich bitte bei Ihrer zuständigen Stelle:

IHK Stade für den Elbe-Weser-Raum: https://www.stade.ihk24.de/

Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade: https://www.hwk-bls.de/

Zahnärztekammer Niedersachsen: https://zkn.de/

Ärztekammer Niedersachsen: https://www.aekn.de/aekn/

Steuerberaterkammer Niedersachsen: https://www.stbk-niedersachsen.de/index_ger.html

Rechtsanwaltskammer Celle: https://www.rakcelle.de/

„Alleroberste Priorität hat der Gesundheitsschutz der Bevölkerung. Kinder und Jugendliche können Überträger sein und das Virus in ihre Familien bringen. Das kann sehr gefährlich sein, insbesondere für ältere Menschen, Großeltern, Bekannte, Verwandte. Aber auch Kinder können erkranken. Um die Infektionen zu verlangsamen, müssen wir den Verbreitungsweg über Schulen und Kitas ausbremsen. Nicht notwendige Kontakte müssen vermieden werden. In diesem Zusammenhang appelliere ich auch an die Eltern, dafür zu sorgen, dass ihre Kinder Verabredungen und Treffen mit anderen auf das Notwendigste beschränken.“

Kultusminister Grant Hendrik Tonne

Wir appellieren sehr stark hinsichtlich der aktuellen Situation nur seriösen und autorisierten Informationsquellen zu vertrauen. Weitere Informationen erhalten Sie hier: