✆ 04141 492-200✉ Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

"Gleichstellung sichtbar machen"

Wie sieht die Arbeitswelt von morgen aus? Soll ich meine eigene Chefin sein und Existenzgründerin werden? Wie kann ich Familie und Beruf vereinbaren? Wie kann ich meine Partnerin auf diesem Weg unterstützen? Migrationserfahrung, erzwungene Migration aufgrund von Flucht, Frau – was kann ich tun, um diese dreifache Benachteiligung zu verbessern?

Diese und noch weitere Fragen stellten sich die Schülerinnen und Schüler der Berufschulklasse V73 (Verwaltungsfachangestellte) am 27. Juni 2019 bei der Auftaktveranstaltung „Gleichstellung sichtbar machen – CEDAW in Niedersachsen“. 189 Staaten haben die UN-Frauenrechtskonvention der Vereinten Nationen unterschrieben, um die Benachteiligung von Frauen zu beseitigen. Nun fragt sich Stade mitsamt der BBS II Stade unter anderem: Was kann jeder Einzelne tun? Wie kann die Stadt Bedingungen für Gleichberechtigung schaffen, sodass auch jeder aktiv werden kann?

Die Stader Bürgerinnen und Bürger sowie die Schülerinnen und Schüler informierten sich in Vorträgen über Ungleichheitsstrukturen von Frauen und Männern, stellten daraufhin gemeinsam in Workshops Problematiken zu Schwerpunktthemen dar und erarbeiteten Lösungskonzepte, um Gleichstellung sichtbar zu machen.

Schülerinnen und Schüler der Klasse V73 bei der Auftaktveranstaltung „Gleichstellung sichtbar machen“