✆ 04141 492-200✉ Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tag der offenen Tür

Am Sonnabend, 8. Februar 2020, ist es wieder soweit: In der Zeit von 9:00 bis 13:00 Uhr öffnen die drei Berufsbildenden Schulen an der Glückstädter Straße in Stade ihre Türen, um über ihr vielfältiges Bildungsangebot zu informieren. In der Wiesenstraße 16 zeigen sich die Berufsfachschule Pflege mit Workshops, die Fachschule Hauswirtschaft sowie das Wohnheim der Berufsbildenden Schulen III.

Das Angebot umfasst zum einen die Berufsfachschulen mit ihren verschiedenen Schwerpunkten: Agrarwirtschaft, Altenpflege, Bautechnik, Elektrotechnik, Floristik, Gartenbau, Gastronomie, Hauswirtschaft, Holztechnik, Informatik, Kosmetik, Metalltechnik, Pflegeassistenz, Persönliche Assistenz, Sozialpädagogische Assistenz, Technische Informatik sowie Wirtschaft. Einige einjährige Berufsfachschulen werden als erstes Ausbildungsjahr anerkannt.

Die Berufsbildenden Schulen I, II und III stellen darüber hinaus ihre verschiedenen Ausbildungsberufe und Weiterbildungsgänge aus den gewerblich-technischen, sozialpädagogischen, kaufmännischen, gesundheitlich-pflegerischen, hauswirtschaftlichen und agrarischen Bereichen vor. Dazu gehören insbesondere die ein- und zweijährigen Fachschulen in den Bereichen Hauswirtschaft, Agrarwirtschaft und Heilerziehungspflege.

Das Berufsvorbereitungsjahr (zukünftig Berufseinstiegsschule Klasse 1) und die Berufseinstiegsklasse (zukünftig Berufseinstiegsschule Klasse 2) werden an den BBS III und der JOBELMANN-SCHULE (BBS I) vorgestellt.

Junge Migrantinnen und Migranten können sich über die Möglichkeiten der beruflichen Qualifizierung und Sprachförderung an den Berufsbildenden Schulen informieren. Eine Sprachförderklasse (Berufseinstiegsschule "Sprache und Integration") wird in der BBS III angesiedelt sein.

Interessenten für das Studium an einer Fachhochschule können sich über die Fachoberschulen informieren, die mit den Richtungen Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie, Ernährung und Hauswirtschaft, Technik, Gestaltung, Gesundheit und Soziales (mit den Schwerpunkten Gesundheit-Pflege sowie Sozialpädagogik) sowie Wirtschaft und Verwaltung (mit den Schwerpunkten Wirtschaft und Verwaltung und Rechtspflege) angeboten wird. Erstmalig zum Schuljahr 2020/21 soll die Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung zusätzlich mit einem europäischen Schwerpunkt angeboten werden. Durch bilinguale Unterrichtsinhalte im berufsbezogenen Lernbereich, die Einführung des Faches Spanisch als zweiter Fremdsprache sowie einem vierwöchigen Auslandspraktikum am Ende der Klasse 11 erwerben die Schülerinnen und Schüler Kompetenzen, die ihre berufliche Mobilität und ihre Attraktivität für Arbeitgeber vor dem Hintergrund einer zunehmenden Internationalisierung deutlich erhöhen.

Der erfolgreiche Besuch eines Beruflichen Gymnasiums mit dem Schwerpunkt Wirtschaft, Technik-Informationstechnik, Gesundheit und Soziales mit den Schwerpunkten Ökotrophologie oder Sozialpädagogik führt zur allgemeinen Hochschulreife.

Die Information und Beratung erfolgt durch Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler aus den verschiedenen Schulbereichen. Auch die Agentur für Arbeit wird wie in jedem Jahr Fragen rund um die Berufsaus- und –weiterbildung beantworten. Es gibt Gelegenheit, die Fachräume zu besichtigen und Einblicke in laufende Unterrichtsprojekte zu bekommen. Schülerinnen und Schüler stellen die Arbeit in ihren Schülerfirmen bzw. in der Schülergenossenschaft vor und stehen für Auskünfte gerne bereit. Für das leibliche Wohl ist durch verschiedene Klassen, besonders aus den Bereichen Hauswirtschaft und Gastronomie gesorgt.

In allen Berufsbildenden Schulen des Landkreises Stade erfolgt die Aufnahme für das Schuljahr 2019/20 ausschließlich über das internetbasierte Aufnahmesystem Schüler Online (www.schueleranmeldung.de). Spezielle Anmelderäume sind am Tag der offenen Tür geöffnet, sodass Online-Anmeldungen auch vor Ort vorgenommen werden können. Dafür müssen die von der momentan besuchten allgemein bildenden Schule ausgestellten Zugangsdaten für Schüler Online mitgebracht werden. Sollten Sie am Tag der offenen Tür verhindert sein, können Sie sich auch selbstständig bei Schüler Online anmelden oder an einem anderen Tag Kontakt zu unserem Sekretariat aufnehmen. Hinweise zur Anmeldung finden Sie hier.

Anmeldeschluss ist am 20. Februar 2020!

Bis dahin müssen auch alle notwendigen Bewerbungsunterlagen in den Sekretariaten der zuständigen BBS eingegangen sein.