✆ 04141 492-200✉ Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zweijährige Berufsfachschule - Wirtschaft - für Hauptschulabsolvent*innen (Klasse 2)

Welche Qualifikationen werden erworben?

Diese Schulform ist eine öffentliche kaufmännische Berufsfachschule. Sie vermittelt eine vertiefte Allgemeinbildung und eine wirtschaftliche Grundbildung für verschiedene kaufmännische und verwandte Berufe.

Welche Abschlussqualifikation kann mit dem Besuch der Schulform erworben werden?

Am Ende der Klasse 2 wird eine schriftliche Abschlussprüfung in zwei Fächern durchgeführt. Prüfungsfächer sind Deutsch/Kommunikation oder Englisch/Kommunikation und ein fachrichtungsbezogenes Fach, z. B. Rechnungswesen oder Allgemeine Wirtschaftslehre. Wenn die Schülerinnen und Schüler die Abschlussprüfung bestehen, erhalten sie den Sekundarabschluss I – Realschulabschluss.

Der Erweiterte Sekundarabschluss I ist erreicht, wenn im Abschlusszeugnis ein Notendurchschnitt von 3,0 und in den Fächern Deutsch/Kommunikation, Englisch/Kommunikation sowie einem fachrichtungsbezogenen Fach ebenfalls befriedigende Leistungen erbracht wurden. Der Erweiterte Sekundarabschluss I ist die Voraussetzung für den Besuch des Gymnasiums, z. B. des Beruflichen Gymnasiums – Wirtschaft –.

Der erfolgreiche Besuch der Schulform kann auf die Dauer der Berufsausbildung angerechnet werden.

Welche Fächer werden unterrichtet?

Die Stundentafel beinhaltet einen berufsübergreifenden Lernbereich (mit den Fächern Deutsch/Kommunikation, Englisch/Kommunikation, Politik, Sport, Religion), einen berufsbezogenen Lernbereich – Theorie – sowie einen berufsbezogenen Lernbereich – Praxis – mit insgesamt 26 Wochenstunden.

Wie ist das Praktikum organisiert?

Der Unterricht wird so organisiert, dass während des Bildungsganges zusätzlich ein Praktikum in Betrieben und Einrichtungen der Wirtschaft im Zeitumfang von einem Tag pro Woche durchgeführt wird. Im Regelfall wird das Praktikum freitags absolviert. Schülerinnen und Schüler bemühen sich rechtzeitig um einen Praktikumsplatz in Betrieben und Einrichtungen der Wirtschaft und weisen ihn zu Beginn des Schuljahres durch Vorlage eines unterschriebenen Praktikumsvertrages nach.

Weitere Informationen zum Praktikum finden Sie hier:

  • Merkblatt für Erziehungsberechtigte: hier
  • Informationen für Praktikumsbetriebe: hier
  • Muster Praktikantenvertrag: hier

 

Wer kann sich für diese Schulform bewerben?

Schülerinnen und Schüler, die die einjährige Berufsfachschule – Wirtschaft – für Hauptschulabsolvent*innen (Klasse 1) mit einem Notendurchschnitt von 3,0 und besser erreicht haben, können sich für die Aufnahme in die Klasse 2 bewerben.

Wie kann man sich bewerben?

Die Bewerbung erfolgt über Schüler Online ab Anfang Januar. Einzelheiten finden Sie in der Rubrik Bildungsangebote – Anmeldung. Gerne können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen auch am Tag der offenen Tür persönlich bei uns abgeben. Der Anmeldeschluss ist der 20. Februar. Spätere Anmeldungen werden berücksichtigt, sofern noch freie Plätze verfügbar sind.

 

Haben Sie weitere Fragen?

Den Flyer des Bildungsganges finden Sie hier.

Für die Beantwortung weiterer Fragen steht Ihnen Herr Ulrich Reduhn gern zur Verfügung.
✉ E-Mail: reduhn@bbs2stade.de
✆ Tel.: 04141 492-214