✆ 04141 492-200✉ Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung mit den Schwerpunkten Wirtschaft sowie Verwaltung und Rechtspflege

Die Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung – kurz FOS – führen wir im Schwerpunkt Wirtschaft sowie im Schwerpunkt Verwaltung und Rechtspflege. Der Unterschied besteht darin, dass im sog. Berufsbezogenen Lernbereich der beiden Schwerpunkte unterschiedliche Themengebiete behandelt werden und Sie unterschiedliche Berufserfahrungen bzw. Praktikumserfahrungen mitbringen. Die Einzelheiten finden Sie weiter unten.

In beiden Schwerpunkten ist der Einstieg sowohl in Klasse 11 als auch in Klasse 12 möglich.


Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen, um in die FOS Klasse 11 aufgenommen zu werden?

In die Klasse 11 der FOS können Sie aufgenommen werden, wenn Sie den Sekundarabschluss I – Realschulabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss besitzen. Zwingend erforderlich ist, dass Sie spätestens zum ersten Schultag einen Praktikumsplatz in einer geeigneten Praktikumseinrichtung vorweisen.


Welche Besonderheiten gelten hinsichtlich des abzuleistenden Praktikums?

Das Praktikum muss in einem Gesamtumfang von 960 Stunden abgeleistet werden. Es muss geeignet sein, einen möglichst umfassenden Überblick über betriebliche Abläufe sowie Inhalte einer entsprechenden Berufsausbildung zu vermitteln und an unterschiedlichen Arbeitsplätzen stattfinden.

Im Schwerpunkt Wirtschaft bietet sich ein Praktikum z.B. in Einzelhandels- oder Großhandelsbetrieben, in Industriebetrieben, Versicherungen oder Banken an.

Im Schwerpunkt Verwaltung und Rechtspflege kommen z.B. die Hansestadt Stade oder andere Kommunen sowie das Finanzamt oder das Staatsarchiv als Praktikumseinrichtungen in Frage.

Bitte beachten Sie, dass in der Vergangenheit in diesem Schwerpunkt Praktikumsplätze allerdings nur im begrenzten Umfang zur Verfügung standen.

Hinweisen möchten wir insbesondere auf die Kooperation der BBS II Stade mit der Polizeiinspektion Stade. In jedem Jahr wird im Einzugsbereich unserer Schule eine größere Anzahl an Praktikumsplätzen durch die Polizei zur Verfügung gestellt. Interessierte Schülerinnen und Schüler durchlaufen bei der Polizei ein Bewerbungsverfahren. Die angenommenen Bewerberinnen und Bewerber absolvieren in Klasse 11 ihr Praktikum bei der Polizei und besuchen parallel die FOS mit dem Schwerpunkt Verwaltung und Rechtspflege. Nach erfolgreicher Beendigung der Klasse 12 der FOS bietet sich diesen Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in die Ausbildung zum Polizeivollzugsbeamten im gehobenen Dienst eintreten zu können. Nähere Auskünfte dazu erteilt Herr Feldtmann von der Polizeiinspektion Stade (Tel. 04141 102-105) oder Sie informieren sich unter www.polizei-studium.de.

Weitere Informationen zum Praktikum finden Sie hier:

  • Informationen für Praktikumsbetriebe Schwerpunkt Wirtschaft: hier
  • Informationen für Praktikumsbetriebe Schwerpunkt Verwaltung und Rechtspflege: hier
  • Muster Praktikumsvertrag: hier


Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen, um in die FOS Klasse 12 aufgenommen zu werden?

In die Klasse 12 der FOS können Sie aufgenommen werden, wenn Sie den Sekundarabschluss I – Realschulabschluss oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand nachweisen und eine mindestens zweijährige einschlägige Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen haben und den Berufsschulabschluss nachweisen oder eine Berufsfachschule (z. B. Höhere Handelsschule) bzw. die Einführungsphase (Klasse 11) des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft erfolgreich besucht haben und ein einschlägiges betriebliches Praktikum mit einem Mindestumfang von 960 Stunden nachweisen oder eine mindestens fünfjährige einschlägige hauptberufliche Tätigkeit ausgeübt haben. Die Schülerinnen und Schüler, die die Klasse 11 der FOS erfolgreich besucht haben und die das Praktikum abgeleistet haben, werden in die Klasse 12 der FOS versetzt.


Wie ist der Unterricht organisiert?

In Klasse 11 der FOS absolvieren Sie an drei Tagen in der Woche Ihr Praktikum. An den beiden anderen Wochentagen besuchen Sie die Schule. Die wöchentliche Unterrichtszeit beträgt 12 Stunden. Neben Inhalten der allgemeinbildender Fächer (Deutsch, Englisch, Mathematik u.a.) lernen Sie berufsbezogene Inhalte kennen.

In Klasse 12 der FOS findet der Unterricht an fünf Wochentagen statt, berufspraktische Kenntnisse erwerben Sie also nicht mehr. Die wöchentliche Unterrichtszeit beträgt nun 30 Stunden. Am Ende der Klasse 12 finden Abschlussprüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und im Berufsbezogenen Lernbereich statt.


Welche Abschlüsse und Berechtigungen erwerben Sie?

Mit Bestehen der Abschlussprüfung erwerben Sie die Fachhochschulreife. Damit sind Sie berechtigt zum Studium an einer Fachhochschule. Bei der Wahl Ihrer Studienrichtung sind Sie nicht auf wirtschaftswissenschaftliche bzw. verwaltungswissenschaftliche Studiengänge beschränkt.

Im Anschluss an die Fachoberschule können Sie mit abgeschlossener Berufsausbildung die Berufsoberschule Wirtschaft und Verwaltung besuchen. Hier können Sie die fachgebundene oder allgemeine Hochschulreife erwerben. Die Berufsoberschule Wirtschaft und Verwaltung wird allerdings seit dem Schuljahr 2018/19 nicht mehr von uns angeboten.


Worin unterscheiden sich die FOS Wirtschaft und die FOS Verwaltung und Rechtspflege?

Die Bezeichnungen der beiden Schwerpunkte deuten bereits auf die Unterschiede hin. In der FOS Schwerpunkt Wirtschaft setzen Sie sich umfassend mit betriebs- und volkswirtschaftlichen Fragestellungen auseinander. In der FOS Schwerpunkt Verwaltung und Rechtspflege liegt der Fokus u. a. auf der Behandlung privat-, verwaltungs- und staatsrechtlicher Problemstellungen.

Je nachdem für welchen Schwerpunkt Sie sich entscheiden, beeinflusst dies die Wahl Ihrer Praktikumseinrichtung in Klasse 11, sofern Sie nicht über eine Berufsausbildung/Berufserfahrung verfügen. Haben Sie eine einschlägige Berufsausbildung abgeschlossen, bzw. verfügen Sie über entsprechende Berufserfahrung, ergibt sich hierdurch die Zuordnung zu einem der beiden Schwerpunkte. Nach erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung z. B. als Verwaltungsfachangestellte/r würden Sie im Anschluss also die FOS Schwerpunkt Verwaltung und Rechtspflege besuchen, als Industriekauffrau/-kaufmann käme für Sie die FOS Schwerpunkt Wirtschaft in Frage.

Egal für welchen Schwerpunkt Sie sich entscheiden, hinsichtlich des Abschlusses bestehen keine Unterschiede. In beiden Schwerpunkten erwerben Sie mit Bestehen der Abschlussprüfung die Fachhochschulreife.


Wie bewerben Sie sich für die FOS?

Die Bewerbung erfolgt über Schüler Online ab Anfang Januar. Einzelheiten finden Sie in der Rubrik Bildungsangebote – Anmeldung. Gerne können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen auch am Tag der offenen Tür persönlich bei uns abgeben. Der Anmeldeschluss ist der 20. Februar. Spätere Anmeldungen werden berücksichtigt, sofern noch freie Plätze verfügbar sind.


Haben Sie weitere Fragen?

Den Flyer der Fachoberschule – Wirtschaft und Verwaltung –finden Sie: hier

Für die Beantwortung weiterer Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.
✉ E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
✆ Tel.: 04141 492-200